Türöffnung 19.00 Uhr
Konzertbeginn 20.00 Uhr 

The Swingin‘ Ladies +2  

Nicki Parrott könnte jeden dazu bringen, den Jazz zu lieben. Sie hat diese spezielle Gabe, die man nicht in einem Musikladen kaufen kann. Parrott ist die Lady-Bassistin und Sängerin, deren Schönheit mit ihrer Musikalität übereinstimmt.  

Stephanie Trick beherrscht die Kunst des Stride Piano Stils. Mit einem swingenden Stil, der sowohl Boogie Woogie und Blues der späten 1920er Ära, als auch Fats Waller und Ralpf Sutton umfasst, hat Stephanie in vielen Teilen der USA, Europa und Japan zu den verschiedensten Anlässen konzertiert.  

Engelbert Wrobel ist ein Meister der Authentizität. Sein vollendetes Klarinettenspiel verbindet höchste musikalische Ansprüche mit bekennender Lebensfreude zu einer unvergleichlichen Bühnenpräsenz. Wrobel spielt Goodman nicht einfach nur nach, seine Interpretation reflektiert immer perfekt den Geist des großen Bandleaders. Fabulös was Wrobel da aus seinem Instrument zaubert.“  

Das Lineup wird durch den italienischen Pianisten Paolo Alderighi bereichert, der seit 2005 musikalischer Partner von Engelbert Wrobel im „International Hot Jazz Quartet“ ist. Zusammen mit Stephanie Trick, mit der er auch verheiratet ist, spielen beide ein vierhändiges Stride-Piano, wie es noch niemand zuvor getan hat.